/
FSV beim Simba-Cup 2017

FSV beim Simba-Cup 2017

Mit einer großen Streitmacht startete der FSV ins Simba-Cup-Wochenende...

Handballabteilung des FSV 1895 Magdeburg stellt sich neu auf

Handballabteilung des FSV 1895 Magdeburg stellt sich neu auf

Am 8. Juni 2017 fand nach 3 Jahren die obligatorische Wahl der...

JETZT NOCH VIEL MEHR - WIR SIND EIN TEAM!!

JETZT NOCH VIEL MEHR - WIR SIND EIN TEAM!!

1. Herren endgültig abgestiegen – Erfolgreiches F-Jugend-TurnierIn...

  • FSV beim Simba-Cup 2017

    FSV beim Simba-Cup 2017

    Dienstag, 20. Juni 2017 19:38
  • Handballabteilung des FSV 1895 Magdeburg stellt sich neu auf

    Handballabteilung des FSV 1895 Magdeburg stellt sich neu auf

    Sonntag, 18. Juni 2017 15:28
  • JETZT NOCH VIEL MEHR - WIR SIND EIN TEAM!!

    JETZT NOCH VIEL MEHR - WIR SIND EIN TEAM!!

    Dienstag, 30. Mai 2017 19:05

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren

  • VEMAC
  • envia Mitteldeutsche Energie AG
  • Pensionsberater Nakoinz
  • Artemisa
  • relog
  • Eva Weiß
  • KWM
  • Photo made by Martin Kühnel
  • CK Personal Designer
  • Town and Country

FSV beim Simba-Cup 2017

Mit einer großen Streitmacht startete der FSV ins Simba-Cup-Wochenende und damit in den letzten Höhepunkt der alten Saison, aber schon mit den neuen Teams.
Am Sonnabend bestritten die E-Jugend (männlich und weiblich), die männliche C-Jugend und die B-Jugend (männlich und weiblich) ihre Wettkämpfe. Die weibliche E-Jugend startete mit einer Mannschaft, die so noch nie zusammen gespielt hatte und fast keine Erfahrung besaß. Trotzdem wurde es noch der siebente Platz. Unsere Mädchen konnten ihr letztes Spiel gegen den BSV II mit 6:0 deutlich gewinnen. Die Jungs der E-Jugend unterlagen dem SCM in einem dramatischen Spiel um den Finaleinzug nach Siebenmeterwerfen und wurden schließlich Vierter. Die männliche C-Jugend spielte fast alle Spiele auf Augenhöhe, gewann unter anderem knapp gegen den HSV Magdeburg. Das bedeutete zum Schluss ebenfalls Platz 7. Während die B-Mädchen beide Spiele ihres ersten Tages gewannen, mussten sich die Jungen in ihrem einzigen Tagesspiel gegen Elbflorenz Dresden knapp geschlagen geben.
Am Sonntag legten sich dann die Mannschaften der F- und D-Jugend sowie wieder der B-Jugend ins Zeug. Unsere Jüngsten spielten ebenfalls mit einer sehr jungen und unerfahrenen Mannschaft, in welcher die beiden besten Spieler fehlten. Unter diesen Gesichtspunkten ist der erreichte 6. Platz aller Ehren wert. Mit größeren Erwartungen startete die weibliche D-Jugend in das Turnier. Aber scheinbar ist der Simba-Cup nicht wirklich was für die D weiblich. Wie im Vorjahr blieb die Mannschaft unter den Erwartungen und belegte Platz 7. Die männliche D-Jugend startete furios und gewann das erste Spiel gegen den BSV. Doch dann wurde es immer schwieriger. Zum Schluss musste das Spiel um Platz 7 kampflos hergeschenkt werden, da die Mannschaft nicht mehr spielfähig war. Unsere Jungs der B-Jugend (neu formiert und mit Gastspielern von TuS Magdeburg) war zum Lernen hier. Sie haben versucht gegen zu halten, aber es gibt noch viel zu tun. Platz 10 war es dann am Ende. Die beste Platzierung aller FSV-Mannschaften mit Platz 3 und damit die Bronze-Medaille erreichte unsere weibliche B-Jugend. Im Spiel um den Finaleinzug im Siebenmeterwerfen unterlegen, konnte unser Team das Siebenmeter-Werfen um Platz 3 gewinnen.

Der Nachwuchsbereich, insbesondere die E-Jugend weiblich und männlich sucht noch Verstärkung und auch Neueinsteiger.

Weg vom TV, rein in die Halle !!!